Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, ein Spielproblem haben und Hilfe benötigen, rufen Sie 1-800 GAMBLER an

Serie A: Lukaku vor Rückkehr zu Inter

22 Juni 2022 08:02:46 EST
Romelu Lukaku will unbedingt zurück nach Mailand.

Romelu Lukaku wechselte im Sommer 2021 von Inter Mailand zurück zum FC Chelsea. In London wurde der Belgier einmal mehr nicht glücklich. Nun wird er aller Voraussicht nach den umgekehrten Weg gehen. Inter will Lukaku per Leihe zurückholen.

Romelu Lukaku zählt zu den besten Stürmern in Europa. In zwei Jahren bei Inter Mailand hat der 29-Jährige in 95 Pflichtspielen starke 64 Tore erzielt und 16 weitere Treffer vorbereitet. Nach dem Gewinn des Scudettos im Jahr 2021 wurde er sogar zum Spieler der Saison in der Serie A gewählt. Daraufhin wollte sich Lukaku noch einmal bei seinem Ex-Klub FC Chelsea beweisen. In London stand er bereits zwischen 2012 und 2014 unter Vertrag, ohne sich nachhaltig für einen Stammplatz empfehlen zu können. Die Blues waren sogar bereit, eine Ablösesumme in Höhe von 113 Millionen Euro auf den Tisch zu legen. Ausgezahlt hat sich die Investition nicht. Nach seiner Rückkehr an die Stamford Bridge war Lukaku wieder nur Mitläufer. In 26 Ligaspielen kam er auf acht Treffer. In den letzten 13 Ligaspielen stand er nur noch zweimal über die vollen 90 Minuten auf dem Platz. Nun stehen die Vorzeichen erneut auf Trennung.

Inter als Herzensklub

Lukaku steht vor einer Rückkehr zu Inter Mailand. Laut „Sky Sports“ haben sich die Londoner und die Nerazzurri schon auf die Rahmenbedingungen des Transfers geeinigt. Demnach werden die Lombarden eine Leihgebühr von acht Millionen Euro plus vier Millionen Euro an möglichen Bonuszahlungen an die Engländer überweisen. Eine Kaufoption soll es jedoch nicht geben. Lukaku steht beim FC Chelsea noch bis 2026 unter Vertrag.

Dass er gerne nach Mailand zurückkehren möchte, stellte Lukaku schon Ende Dezember gegenüber „Sky Italia“ klar: „Ich habe immer gesagt, dass ich Inter liebe und dass ich wieder für sie spielen werde. Das hoffe ich wirklich. Ich habe mich in Italien verliebt. Ich hoffe von ganzem Herzen, dass ich zu Inter zurückkehre, aber nicht am Ende meiner Karriere, sondern wenn ich noch gut genug bin, um weitere Titel zu gewinnen.“ Für seinen Traum soll Lukaku laut dem italienischen Transferexperten Fabrizio Romano sogar auf vier Millionen Euro Gehalt im Jahr verzichten. In Mailand wird er demnach „nur“ noch acht Millionen Euro pro Saison einstreichen. Der Wechsel von Lukaku zurück nach Mailand soll in den kommenden Tagen nach dem Medizincheck über die Bühne gehen.

Ähnliche Fußballnachrichten

Serie A: Meisterduell zwischen AC und Inter

Coppa Italia: Gelingt Inter noch das Double?

Serie A: Packender Titelkampf in Italien

Serie A: Nachholspiele in der Serie A

Chance auf weitere Titel

Nachdem er mit Inter 2021 die Meisterschaft gewonnen hat, will Lukaku auch in der kommenden Spielzeit wieder mit den Nerazzurri angreifen. In der Liga kommt Inter auf eine Meisterquote von 2.75. Damit zählt der Klub einmal mehr zu den Top-Favoriten neben Juventus (2.87) und Titelverteidiger AC Mailand (5.50). Auch in der Coppa Italia wäre bei einer Quote von 4.50 der Gesamtsieg möglich. Schwieriger wird es hingegen in der Champions League. Dort zählt Inter mit 34.00 lediglich zu den Herausforderern der Top-Favoriten Manchester City (3.75), Liverpool (6.00), Paris St. Germain (6.50) und Bayern München (8.00).

Damit man noch näher an die Top-Favoriten heranrücken kann, sind noch weitere Neuzugänge geplant. Bislang wurde lediglich die bisherige Leihgabe Joaquin Correa für 23,6 Millionen Euro vom Ligakonkurrenten Lazio Rom verpflichtet. Als weiterer Wunschspieler gilt Paulo Dybala, dessen Vertrag bei Juventus Turin nicht mehr verlängert wird. Außerdem wird Inter Interesse an Frankfurts Filip Kostic nachgesagt.

Etwas mehr ist bislang auf Seiten der Abgänge passiert. Michele di Gregorio (Monza) und Andreaw Gravillon (Stade Reims) haben den Klub für zusammen 7,5 Millionen Euro Ablöse verlassen. Außerdem wird Ivan Perisic ablösefrei in die Premier League zu den Tottenham Hotspur wechseln und Andrea Ranocchia zieht es ebenfalls zum Nulltarif nach Monza. Mit Aleksandar Kolarov hat ein weiterer Inter-Profi seine Karriere mit 36 Jahren beendet.

Lukaku mit Belgien bei der WM

Während es in London für Lukaku nicht allzu gut lief, kann man das in der belgischen Nationalmannschaft nicht unbedingt behaupten. Lukaku hat bereits 102 Länderspiele für die Roten Teufel absolviert. Damit belegt er in der Liste der Rekordspieler den sechsten Platz. Zu Rekordhalter Jan Vertonghen fehlen ihm noch 37 Spiele. Zudem ist er mit 68 Treffern der mit Abstand erfolgreichste Torjäger seines Landes. Nur einen Titel konnte er mit Belgien noch nicht gewinnen. Das kann er womöglich in Winter bei der Weltmeisterschaft in Katar nachholen. Dort zählen die Belgier mit 15.00 zum erweiterten Kreis der Titelkandidaten neben Brasilien (5.50), England (6.50), Frankreich (7.00), Spanien (9.00), Argentinien (8.00), Deutschland (11.00), Portugal (13.00) und den Niederlanden (13.00).

Fußball Wetten

Zum Spielen müssen Sie älter als 21 sein.
Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, ein Spielproblem haben und Hilfe benötigen, rufen Sie
1-800 GAMBLER an.
Hillside (New Jersey) LLC is regulated by the New Jersey Division of Gaming Enforcement under Transactional Waiver # 477-50
© 2001-2022 bet365. Alle Rechte vorbehalten.
bet365 verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies.
Cookies einstellen
Annehmen
Performance-Cookies
Performance-Cookies verbessern das Benutzererlebnis, indem sie auf anonyme Weise Informationen über Präferenzen einholen. Sie werden intern verwendet, um aggregierte Statistiken zu den Besuchern unserer Webseiten zu liefern.
Annehmen
Essenzielle Cookies
Einige Cookies sind für die Funktionsfähigkeit der Webseite notwendig und können nicht deaktiviert werden. Dazu gehören:
Session-Management
Regeln Informationen zu Benutzersitzungen und machen das Browsen auf der Webseite möglich.
Funktionalität
Die hier verwendeten Cookies speichern Informationen, mithilfe derer bestimmte Benutzereinstellungen wiedererkannt werden können, z.B. Spracheinstellungen, Datensortierung, Medieneinstellungen. Diese Cookies verbessern gleichzeitig das Nutzererlebnis, da beispielsweise verhindert wird, dass Kunden die gleiche Nachricht zweimal angezeigt bekommen.
Betrugsprävention
Die hier verwendeten Cookies speichern Informationen, die der Betrugsprävention auf der Webseite dienen.
Tracking
Die hier verwendeten Cookies speichern Informationen darüber, wie Nutzer auf der Webseite gelandet sind. Dies muss aufgezeichnet werden, damit Werbepartner entsprechend vergütet werden können.