Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, ein Spielproblem haben und Hilfe benötigen, rufen Sie 1-800 GAMBLER an

Serie A: Lukaku wieder in Mailand

30 Juni 2022 10:06:20 EST
Romelu Lukaku will Inter wieder zu Titeln führen.

Nur ein Jahr hat er es beim FC Chelsea ausgehalten. Nun ist Romelu Lukaku zu Inter Mailand zurückgekehrt. Der Angreifer hat sich für ein Jahr auf Leihbasis den Lombarden angeschlossen. Eine Kaufoption besitzt Inter offenbar nicht.

Romelu Lukaku wollte es beim FC Chelsea noch einmal wissen. Nachdem er sich während seiner ersten Zeit an der Stamford Bridge zwischen 2011 und 2014 nicht durchsetzen konnte, kehrte er im vergangenen Sommer für 113 Millionen Euro von Inter Mailand nach London zurück. Glücklich wurde der Angreifer in der britischen Metropole auch diesmal nicht. Nun kehrt er vorerst nach Mailand zurück. Inter hat Lukaku für ein Jahr von den Blues ausgeliehen. Der Nationalspieler erhält bei den Nerazzurri die Rückennummer 90.

Zweistelliger Leihbetrag für Lukaku

Inter wollte Lukaku im Sommer 2021 im Grunde gar nicht abgeben, war jedoch dazu gezwungen, um die klammen Vereinskassen zu füllen. Lukaku löste mit seinem Wechsel nach London Zlatan Ibrahimovic als Rekordverkauf des Klubs ab. Der Schwede wechselte im Sommer 2009 für knapp 70 Millionen Euro zum FC Barcelona. In der Liste der ewigen Rekordtransfers reiht sich Lukaku mit seinem Wechsel auf Rang zehn ein. Nun überweisen die Lombarden für seine Rückkehr acht Millionen Euro an den FC Chelsea. Die Summe könnte durch Bonuszahlungen noch bis auf zwölf Millionen Euro steigern. Damit wäre Lukaku zusammen mit Nicolo Barella der teuerste Leihspieler in der Vereinsgeschichte der Lombarden.

Mit seiner Rückkehr hat Lukaku einen regelrechten Hype unter den Inter-Fans ausgelöst. Der Belgier wurde bereits am Flughafen frenetisch von den Anhängern des Klubs erwartet. Inter sei gerade im „90 Grad Fieber“, wie die „Gazzetta dello Sport“ in Bezug auf seine neue Rückennummer titelte. Mit der Ankunft des Belgiers steigen auch die Erwartungen in Mailand. Nachdem der Scudetto in der vergangenen Saison an den Stadtrivalen AC ging, soll der Titel bei einer Quote von 2.75 nun wieder bei Inter landen. Milan (5.50) und Juventus (2.87) stellen einmal mehr die größten Rivalen.

Nur ein Jahr oder doch dauerhafter Wechsel?

Die Inter-Fans dürfen sich nun mindestens ein Jahr auf die Tore von Lukaku freuen. Im Anschluss soll es wieder zurück nach London gehen, wo sein Vertrag noch bis 2026 datiert ist. Eine Kaufoption konnten sich die Italiener dem Vernehmen nach nicht sichern. Dabei erscheint es fraglich, ob Lukaku noch einmal nach London zurückkehren möchte. Schon im Trikot der Blues machte er mit einem zweifelhaften Interview auf sich aufmerksam, als er von den Nerazzurri schwärmte: „Ich hoffe von ganzem Herzen, dass ich zu Inter zurückkehre, aber nicht am Ende meiner Karriere, sondern wenn ich noch gut genug bin, um weitere Titel zu gewinnen.“

Beim FC Chelsea blieb er in der abgelaufenen Spielzeit ohne Titel und weit hinter den Erwartungen zurück. Nachdem er die Aussage über Inter getroffen hat, blieb er in den zehn folgenden Ligaspielen ohne Treffer. In 26 Spielen gelangen ihm lediglich acht Tore und eine Vorlage. Bei einer Investition im dreistelligen Millionenbereich hat man sich bei den Engländern deutlich mehr erhofft.

Ähnliche Fußballnachrichten

Serie A: Transferupdate am Dienstag

Serie A: Lukaku vor Rückkehr zu Inter

Serie A: Meisterduell zwischen AC und Inter

Coppa Italia: Gelingt Inter noch das Double?

Zweiter Neuzugang nach Correa

Lukaku ist der zweite Neuzugang für die Truppe von Trainer Simone Inzaghi nach Joaquin Correa, den man für knapp 24 Millionen Euro vom Ligakonkurrenten Lazio Rom verpflichten konnte. Um weitere Verstärkungen zu holen, muss Inter erst einmal Spieler verkaufen, um die Jahresbilanz ausgleichen zu können. Im Raum steht weiterhin ein Verkauf von Innenverteidiger Milan Skriniar, wobei dieser im Grunde gar nicht wechseln möchte. Vorstandsboss Giuseppe Marotta will jedoch nichts ausschließen. Gegenüber „Radio Rai“ erklärte er zuletzt: „Meiner Meinung nach ist es in diesem Markt schwieriger, einen Stürmer zu ersetzen als einen Verteidiger. Das ist der Bereich, in dem wir gezwungen sind, zu handeln.“

Auftakt in Lecce

Was: US Lecce – Inter Mailand
Wo: Stadio Via del Mare, Lecce
Wann: 14.08.2022, Zeit noch offen
TV/Stream: DAZN
Quoten: Lecce 8.00, Inter 1.36

Die neue Spielzeit beginnt für Inter am 14. August mit dem Gastspiel in Lecce. Dort erhofft man sich einen erfolgreichen Start, nachdem man sich in der vergangenen Saison im Via del Mare noch mit einem 1:1-Unentschieden zufriedengeben musste. Ein weiteres Remis zum Saisonauftakt würde diesmal eine Quote von 5.25 bringen. Statistisch gesehen wäre dies für die Gastgeber schon ein großer Erfolg. Bislang trafen die beiden Klubs in 34 Pflichtspielen aufeinander. Dabei ging Inter nur viermal als Verlierer vom Feld. 25 Begegnungen konnten die Nerazzurri für sich entscheiden. In Lecce konnte man allerdings nur eines der letzten drei Gastspiele gewinnen.

Fußball Wetten

Zum Spielen müssen Sie älter als 21 sein.
Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, ein Spielproblem haben und Hilfe benötigen, rufen Sie
1-800 GAMBLER an.
Hillside (New Jersey) LLC is regulated by the New Jersey Division of Gaming Enforcement under Transactional Waiver # 477-50
© 2001-2022 bet365. Alle Rechte vorbehalten.
bet365 verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies.
Cookies einstellen
Annehmen
Performance-Cookies
Performance-Cookies verbessern das Benutzererlebnis, indem sie auf anonyme Weise Informationen über Präferenzen einholen. Sie werden intern verwendet, um aggregierte Statistiken zu den Besuchern unserer Webseiten zu liefern.
Annehmen
Essenzielle Cookies
Einige Cookies sind für die Funktionsfähigkeit der Webseite notwendig und können nicht deaktiviert werden. Dazu gehören:
Session-Management
Regeln Informationen zu Benutzersitzungen und machen das Browsen auf der Webseite möglich.
Funktionalität
Die hier verwendeten Cookies speichern Informationen, mithilfe derer bestimmte Benutzereinstellungen wiedererkannt werden können, z.B. Spracheinstellungen, Datensortierung, Medieneinstellungen. Diese Cookies verbessern gleichzeitig das Nutzererlebnis, da beispielsweise verhindert wird, dass Kunden die gleiche Nachricht zweimal angezeigt bekommen.
Betrugsprävention
Die hier verwendeten Cookies speichern Informationen, die der Betrugsprävention auf der Webseite dienen.
Tracking
Die hier verwendeten Cookies speichern Informationen darüber, wie Nutzer auf der Webseite gelandet sind. Dies muss aufgezeichnet werden, damit Werbepartner entsprechend vergütet werden können.