Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, ein Spielproblem haben und Hilfe benötigen, rufen Sie 1-800 GAMBLER an

Juve unter Zugzwang

07 August 2020 08:09:56 EST
Sarri ist bei Juve nicht unumstritten.

Im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals muss Juventus Turin gegen Olympique Lyon ein 0:1 aus dem Hinspiel wettemachen. Ein Einsatz Paulo Dybalas bei Juve ist laut Trainer Maurizio Sarri weiterhin fraglich.

Paulo Dybala wurde in der abgelaufenen Spielzeit zum besten Spieler der Serie A gekürt. Doch im letzten Ligaspiel verletzte sich der Argentinier und droht nun gegen Lyon auszufallen. Im Angesicht der sowieso schon schweren Ausgangslage, würde ein Ausfall des Spielmachers die Sorgen von Trainer Maurizio Sarri weiter verstärken. Zumal der Italiener bei Juventus Turin schon jetzt nicht unumstritten ist und bei einem Champions-League-Aus um seinen Job bangen müsste.

Doch auch Lyons Trainer Rudi Garcia ist nicht unumstritten, ein Weiterkommen gegen den italienischen Serienmeister würde seine Position bei Lyon festigen. Das bisher letzte Spiel verlor sein Team gegen Paris St. Germain im französischen Pokal. In der Liga musste man ebenfalls erneut Serienmeister PSG den Vortritt lassen, Lyon qualifizierte sich nicht einmal für das internationale Geschäft.

Der Sieg im Hinspiel durch einen Treffer von Hertha-Neuzugang Lucas Tousart erleichtert Lyon in jedem Fall die anstehende Aufgabe. Auf einen Sieg der Franzosen innerhalb der regulären Spielzeit wetten Sie mit der Quote 1.64. Ein Sieg von Juventus Turin nach 90 Minuten hat die Quote 3.00, während Sie auf ein Unentschieden nach 90 Minuten mit der Quote 9.50 wetten. Juventus Turin ist nicht nur aufgrund des möglichen Ausfalls von Dybala angeschlagen. In den letzten vier Ligapartien ging Juve dreimal als Verlierer vom Platz, nachdem der Meistertitel bereits festgezurrt war.

Wettübersicht - Fußball